Logo_Teaser
Continue

Forrest Fenn

Der 83-jährige Amerikaner Forrest Fenn hat sein ganzes Leben mit Abenteuern verbracht. Er war Kampfpilot in Vietnam, hat Schätze auf der ganzen Welt gesucht (und gefunden), er ist Besitzer einer Galerie in Santa Fe (New Mexico) und er ist reich. Sehr reich.

Als bei ihm vor 20 Jahren Krebs diagnostiziert wurde, hat er die Idee geboren, auch in anderen Menschen den Abenteuergeist zu wecken und sich selbst ein Denkmal zu setzen. Er begann damit eine uralte Bronzetruhe mit Schätzen zu füllen. Der Inhalt: Goldnuggets, Goldmünzen, Figuren aus der Zeit vor Kolumbus, antike Jadekunst aus China und Edelsteine. Der Schatz hat ein Gesamtgewicht von rund 20 Kilo.

Vor rund 4 Jahren hat er diese Truhe in den Rocky Mountains versteckt. Irgendwo nördlich von Santa Fe. Dazu hat er ein Gedicht veröffentlicht, das neun Hinweise zu dieser Truhe enthält. Wenn man das Gedicht richtig interpretiert, findet man den Schatz. Fünf weitere Hinweise hat er in diversen Interviews preisgegeben.

Continue

Die Schatzjäger

„Die österreichische Antwort auf Indiana Jones“ – so, oder so ähnlich könnte man die 2 Protagonisten Richard Haderer & Bernhard Vosicky beschreiben.

 

Continue

Get in Touch

There are no walls to stop such a rain. That keeps falling forever more. I was told by a voice the sixth day. The globe was like an open soar. The earth was spinning all vacant and waste. And there was silence over the oceans. When a voice came thundering from above.

Continue
Continue